Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Sportwetten Einführung – alles was du wissen musst

Home » Ratgeber » Wetten » Sportwetten Einführung – alles was du wissen musst

Sportwetten immer beliebter

Bist du ein Sportfan und schaust regelmäßig Spiele oder Turniere an? Sport im Fernsehen ist schon immer sehr beliebt. Aber Sportwetten haben erst in den vergangenen Jahren einen Aufschwung bekommen. Dabei geht es den meisten um einen zusätzlichen Nervenkitzel. Die Spannung steigt, wenn du weißt, dass du Geld gewinnst, sollte deine Mannschaft siegen.

Ein Fußballspiel, Tennismatch oder Formel 1-Rennen sind Beispiele für große sportliche Ereignisse. Bei vielen Turnieren kannst du auf ein Ergebnis tippen und mit etwas Glück dabei Geld gewinnen. Eine Vielzahl an Sportevents finden täglich auf der ganzen Welt statt. Mit einer Sportwette auf das Ergebnis kannst du daran teilhaben. Stimmen die Wette und das Ergebnis überein, dann profitierst du davon und gewinnst. Wenn du jedoch falsch liegst, dann ist deinen Wetteinsatz verloren.

Erklärung zu Sportwetten

Bei einer Sportwette setzt du Geld auf ein bestimmtes Sportergebnis. Dabei wettest du mit festen Gewinnquoten eines Buchmachers. Variable Quoten gibt es dabei eher selten. Wenn das Ergebnis, auf das du wettest, dann eintritt, gewinnst du Geld. Bei den Online Plattformen gibt es unzählig viele Wettoptionen. Die unterschiedlichsten Sportarten, Turniere und Wettbewerbe. Dazu kommen dann noch verschiedene Kombinationen von Wetten und letzten Endes noch Sonderwetten. Dabei solltest du aber immer auf einen seriösen Anbieter vertrauen. Wir haben uns die besten Wettanbieter genauer angeschaut und bewertet. Wie immer erfolgen unsere Tests unabhängig und mit festen Kriterien. Dadurch sind die unterschiedlichen Anbieter vergleichbar trotz ihrer Besonderheiten. Wenn du dir unsicher bist, wo du wetten kannst, dann hilft dir unsere Übersicht weiter.

Gewinn nach Quote

Durch die Vielfalt an Sportarten bei nationalen und internationalen Ereignissen ergeben sich täglich spannende Wettmöglichkeiten. Dein möglicher Gewinn ist auch immer unterschiedlich. Das hängt sowohl von deinem Einsatz als auch der jeweiligen Wettquote ab. Generell gilt, dass das wahrscheinlichste Ergebnis die geringste Quote hat. Wohingegen das unwahrscheinlichste Ergebnis die höchste Wettquote erzielt. Um deine Auszahlungssumme zu berechnen, wird die Quote als Faktor genommen. Wenn du richtig tippst, wird der Wetteinsatz damit multipliziert. Wenn du dann deinen Einsatz wieder abziehst, kennst du deinen Reingewinn.

Für einen Sieg brauchst du Glück. Denn sicher vorhersagen kann niemand das Ergebnis. Zu viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Aus dem Grund solltest du dir, wie bei jedem Glücksspiel, ein Limit setzen. Mit jeder Wette besteht auch immer die Möglichkeit, dass du deinen Einsatz verlierst. Damit du erste Erfahrungen sammeln kannst, solltest du mit kleinen Beträgen anfangen. Du musst ein Gespür für das Wetten bekommen. Daher solltest du ein zu großes Risiko am Anfang vermeiden.

Online Wettanbieter immer beliebter

Früher konntest du nur vor Ort wetten, da waren die Angebote sehr begrenzt. Die Wettanbieter heute sind online und gut vernetzt. Sie arbeiten international und können daher auch internationale Spiele anbieten. Du musst also nicht auf ein Turnier in deinem Land warten. Täglich gibt es sportliche Ereignis irgendwo und darauf kannst du nun wetten. Die Online Wettanbieter haben die klassischen Wettbüros abgelöst. Zwar gibt es in größeren Städten oft noch Anlaufstellen, aber sie werden immer weniger. Wenn du früher vor Ort bezahlt und deinen Wettschein abgegeben hast, erledigst du heute alles digital.

Besonders der einfache Weg eine Wette zu platzieren überzeugt. Du bist deutlich flexibler, da du auch auf deinem Smartphone wetten kannst. Du öffnest die Seite einfach über den mobilen Browser und loggst dich ein. Dadurch bist du örtlich nicht gebunden und kannst jederzeit von überall wetten. Du kannst außerdem verschiedene Anbieter vergleichen und dich für deinen Favoriten entscheiden. Auch einzelne Wetten können sich in den Quoten unterscheiden. Mit einem Vergleich kannst du dich immer für die besten Wettquoten entscheiden.

Auswahl an Sportarten

Früher war die bekannteste Sportart für Wetten das Pferderennen. Es war gesellschaftsfähig dabei an Wetten teilzunehmen. Bis heute hat sich daran nichts geändert, auch wenn es nicht mehr zu einem gesellschaftlichen Highlight gehört. Heutzutage ist die Auswahl um ein Vielfaches größer. Du kannst auf nahezu jede Sportart wetten, die es gibt. Zu den weltweit beliebtesten Sportarten für Wetten zählt Fußball und Kampfsport. Dabei ergeben sich täglich viele Optionen.

Zum einen gibt es die unterschiedlichsten Kampfsportarten, wodurch viele Möglichkeiten entstehen. Zum anderen existieren beim Fußball jede Menge Ligaspiele, Länderspiele oder große Turniere wie die Weltmeisterschaft. Andere Länder andere Wetten – so könnte das Motto für die ausländischen Sportarten bzw. Wettoptionen lauten. Jedes Land hat dabei seine persönliche Lieblingssportart. Der Nationalsport wird in den Ländern auch am häufigsten für Wetten angefragt.

Unterschiedliche Wettmöglichkeiten

Bei Sportwetten kannst du auf den Sieg einer Mannschaft setzen. Alternativ steht ein Unentschieden oder ein Sieg der Gegenmannschaft zur Auswahl. Das sind die einfachsten Wettoptionen. Es gibt natürlich noch weitere. Allerdings musst du bedenken, dass das Risiko einer Wette steigt, je niedriger die Wahrscheinlichkeit ist, dass du richtig liegst. Eine Kombinationswette verspricht dir beispielsweise einen deutlich besseren Gewinn. Doch um den Gewinn zu erzielen, müssen alle deine Wetten richtig sein. Liegst du bei nur einer falsch, dann ist auch dein Einsatz verloren. Eine Systemwette klingt dabei schon vielversprechender. Hier wählst du zwar auch mehrere Kombinationen, aber es müssen nicht alle richtig sein. Dein Einsatz ist zwar um einiges höher, aber die Wahrscheinlichkeit etwas zu gewinnen ebenso.

Bei den Sonderwetten wird es dann sehr speziell. Dabei kannst du auf ganz explizite Sachen wetten. So etwas wie den Halbzeitstand beim Fussball oder wann ein Kämpfer K.O. geht. Du kannst dir schon denken, dass es hier um wahres Glücksspiel geht. Denn was wirklich eintritt, kannst du nur erraten. Bei diesen Wetten kann es auch zu Annullierungen kommen. Wenn du z.B. auf einen Sportler gesetzt hast und der krankheitsbedingt ausfällt. Bevor du dich auf eine solche Wette einlässt, informiere dich ganz genau über die Teilnahmebedingungen. Einige Buchmacher annullieren Sonderwetten nicht. Wenn sie wegen einem Ausfall nicht stattfinden, werden sie als verloren erklärt.

Sei dir bei jeder Form von Wetten immer darüber bewusst, dass du das Geld verlieren kannst. Es handelt sich hierbei um Glücksspiel. Rechne nicht fest mit einem Gewinn. Wenn du verlierst, musst du es als Kosten für deinen Spaß und die Spannung beim Spiel akzeptieren. Setze dir selbst ein Limit und halte dich daran. Wenn du verantwortungsbewusst wettest, dann bleibt es auch ein Vergnügen.

Berechnung von Buchmacherquoten

Du siehst immer die Wettquoten. Sicher hast du auch schon gehört, dass sie mit Hilfe der Wahrscheinlichkeiten berechnet werden. Aber nicht jede Quote ergibt addiert die Wahrscheinlichkeit von 100%. Dann bleibt die Frage, warum die Wahrscheinlichkeit 100% übersteigt. Denn selbst beim Glücksspiel ist das sehr ungewöhnlich und eigentlich nicht machbar.

Dafür musst du verstehen wie Buchmacher rechnen. Anhand des Beispiels siehst du eine Quotenberechnung. Am Ende kommt sie auf 100% Wahrscheinlichkeit für ein Ergebnis:

Heimmannschaft  –  Gastmannschaft

1 (1,99)  0 (2,86)  2 (6,67)

50%         35%       15%

Eine solches Verhältnis wirst du aber nie finden. Der Wettanbieter möchte schließlich auch Geld verdienen und muss seine Kosten decken. Das ist auch der Grund warum sich bei der Berechnung oftmals mehr als 100% ergeben. Bei jeder Wette wird eine Gewinnmarge hinzugerechnet. Angenommen ein Wettanbieter geht von einer gleichmäßigen Verteilung von 15% Gewinnmarge auf jeden Einsatz aus. Dafür wird die Quote * 85% gerechnet. Somit ergibt sich eine neue Quote, die wie folgt aussieht:

Heimmannschaft  –  Gastmannschaft

1 (1,69)  0 (2,43)  2 (5,67)

Ob der Wettanbieter die Marge nun gleichmäßig oder ungleichmäßig verteilt, weißt du nie so genau. Denn das hier angegebene Beispiel ist nur eine Idealberechnung. Oftmals wird das auch ungleichmäßig verteilt. Dadurch kann es sein, dass der Wettanbieter mit der wahrscheinlisten Wette auch am meisten verdient. Nachdem auf die unwahrscheinlichste Option eher weniger setzen, kalkuliert er mit weniger Marge. Sollte es doch zur Auszahlung kommen, dann nimmt er den Verlust in Kauf. Du solltest also immer die Quoten verschiedener Anbieter im Blick behalten und vergleichen. So findest du die fairsten Quoten für dich. Außerdem weißt du nach einer Weile, wo du deine Ziele am besten erreichen kannst.

Live Wetten im Internet

Eine normale Wette musst du bis zum Beginn einer Sportveranstaltung abgeben. Bei einer Live Wetten, geht das auch in Echtzeit mitten im Spiel oder der Begegnung.  Die Wetten werden dem Spiel entsprechend angepasst und in Echtzeit die Quoten verändert. Die Live Wetten sind für den Spieler deutlich interessanter. Du kannst selbst reagieren und hast das Gefühl, dass du deine Chancen besser einschätzen kannst. Vor allem wenn du ein Spiel selbst verfolgst und glaubst die Entwicklung abschätzen zu können.

Diese Art der Wetten wird aber nur bei einigen wenigen Anbietern angeboten. Außerdem gibt es sie oft nur bei bestimmten Sportarten oder Veranstaltungen. Sie sind für den jeweiligen Anbieter schließlich mit einem großen Aufwand verbunden. Die Quoten werden dabei in Echtzeit neu berechnet. Außerdem muss der Anbieter die Wettmöglichkeiten entsprechend den Ereignissen während des laufenden Spiels anpassen. Das Wettangebot kann nicht vorab eingestellt werden. Das alles muss zeitnah geschehen und wieder abgeändert werden. Die einfachen Wetten kann der Buchmacher auch live entsprechend dem Spielstand berechnen und ändern. Der Sieg einer Mannschaft bietet beim Live Wetten allerdings wenig Anreiz.

Spotter für Live Wetten

Um die Quoten live zu berechnen, brauchen die Anbieter sogenannte Spotter. Das sind meist externe Beobachter, die von den Wettanbietern beauftragt werden. Sie beobachten eine Live-Übertragung am Fernseher oder auch direkt vor Ort. Die Ergebnisse und Ereignisse werden dann in Echtzeit an die Wettanbieter weitergeben. Je nachdem auf was alles gewettet wird, überträgt der Spotter seine Beobachtungen live an das System. Dadurch werden die Live-Wetten immer sofort angepasst und abgeändert. Ein solcher Spotter und die mit dem System verknüpfte Technik verursachen hohe Kosten. Asus dem Grund können sich das oft nur große Sport-Wettanbieter leisten. Live Wetten werden aus dem Grund auch nicht immer angeboten. Es gibt sie lediglich bei sportlichen Großereignissen. Denn da rechnen die Anbieter mit einem großen Interesse. Das wiederum spielt die Kosten ein und sorgt für mehr Umsatz.

Einige der besten Sportwettenanbieter findest du auch auf unserer Übersichtsseite. Lass dich von dem vielfältigen Angebot überzeugen. Probiere selbst aus, wie gut du ein Ergebnis vorhersagen kannst. Oft kannst du bei den ersten Wetten sogar von einem Bonus profitieren. In dem Fall lohnt es sich gleich doppelt.

0,0 rating
karamba 100% Bonus bis zu 200€ + 100 Freispiele